Vier- und Marschlande

Hamburger starten in die neue Fahrrad-Saison

Alexander Schubert, Chef von Exclusiv Bikes in Curslack.

Alexander Schubert, Chef von Exclusiv Bikes in Curslack.

Foto: Lena Diekmann / BGZ/Diekmann

Das vergangene Jahr zog viele Menschen aufs Rad. Team von Exclusiv Bikes in Curslack ist gewachsen. Jobrädern stark nachgefragt.

Hamburg. Als Alexander Schubert vor neun Jahren am Curslacker Heerweg 84 seinen Laden „Exclusiv Bikes“ eröffnete, da war der Experte für E-Bikes und Pedelecs noch ein Einzelkämpfer. Doch mittlerweile stehen dem 51-Jährigen acht Mitarbeiter zur Seite, unterstützen ihn im Verkauf, Büro und Werkstatt. „Wir haben den Schwung vom vergangenen Jahr mitgenommen und auch die Werkstatt und Lager vergrößert“, sagt Alexander Schubert.

Denn das vergangene Jahr zog viele Menschen aufs Rad. Und die Nachfrage hält an, weiß der E-Bike-Experte. „Auch wenn das Wetter bisher noch nicht so beständig ist, aber sobald die Sonne scheint, da merkt man gleich, wie es die Leute nach draußen zieht und die Nachfrage steigt“, sagt Alexander Schubert. Einziges Problem: Die Corona-Pandemie hat nicht nur viele neue Radler, sondern auch für unterbrochene Lieferketten gesorgt. „Ein Mangel an Ersatzteilen und lange Lieferzeiten sind leider die Folge“, sagt Alexander Schubert.

Immer mehr Firmen in Hamburg bieten Fahrrad-Leasing an

Trotz dieses Dämpfers für seine Branche freut er sich, dass immer mehr Firmen in Hamburg und Umgebung ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, Fahrräder über ihren Arbeitgeber zu leasen. „Das ist jetzt so richtig im Norden angekommen“, sagt Alexander Schubert, der JobRad-Fachhandelspartner ist. Dort gibt es seit dieser Woche auch für Beamte und Beamtinnen sowie Richterinnen und Richter Hamburgs die Chance, aufs Rad umzusteigen (Infos: www.zpd.de/FHH-Bike).

Infos zum Hol- und Bringservice von Exclusiv Bikes, E-Bike-Trainings und Beratungsterminen gibt es unter Telefon 040/65 86 81 51 oder im Internet www.exklusiv-bikes.com.

( ld )