Projekthof „Greenkids“

Zwei neue Bushaltestellen fürs Landgebiet in Neuengamme

Florian Menger ist Gründer des Projekthofs „Greenkids Neuengamme“.

Florian Menger ist Gründer des Projekthofs „Greenkids Neuengamme“.

Foto: Lena Diekmann / BGZ/Diekmann

Kinder und Besucher aus ganz Hamburg erreichen den neuen Projekthof nun bequem von Bergedorf aus mit drei VHH-Linien.

Hamburg. Bei den „Greenkids Neuengamme“ können Besucher nun direkt mit dem Bus vorfahren. Denn auf dem Neuengammer Hausdeich wurden zwei neue Bushaltestellen eingerichtet: Auf Höhe der Hausnummer 331 (Richtung Heinrich-Stubbe-Weg) und auf Höhe Hausnummer 338 a (Richtung Kirchwerder Landweg) stoppen neuerdings die VHH-Linien 323, 227 und 427.

Der Projekthof „Greenkids Neuengamme“ wurde Anfang des Jahres eröffnet. Sein Angebot richtet sich vor allem an Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, welche aus ganz Hamburg und Umgebung mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen wollen. Vom Bahnhof Bergedorf fährt die Linie 227 nun direkt zum Eingang des Hofgeländes.

Zwei neue Bushaltestellen direkt am Projekthof „Greenkids“ in Neuengamme

Die Buhck-Stiftung fördert den Projekthof mit 10.000 Euro. Die Kinder sollen dort aktiv in der Natur und von der Natur lernen. Ihnen soll durch Projekte Wissen vermittelt werden rund um Obst und Gemüse, Holz- und Gartenbau sowie Nutztierhaltung. Die Kinder bearbeiten beispielsweise selbstständig Beete, Gemüsegärten, Pflanzen, Strauch- und Obstwiesen. Einmalige Besuche sind ebenso möglich wie Ferienprojekte oder wöchentliche Termine.

( ld )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Neuengamme