Polizei Hamburg

Nach brutalem Angriff: Zwei Jugendliche festgenommen

Nach einem brutalen Angriff auf einen 21 Jahre alten Mann aus Neuallermöhe hat es einen schnellen Ermittlungserfolg gegeben. Zwei 16-Jährige sind festgenommen worden (Symbolfoto).

Nach einem brutalen Angriff auf einen 21 Jahre alten Mann aus Neuallermöhe hat es einen schnellen Ermittlungserfolg gegeben. Zwei 16-Jährige sind festgenommen worden (Symbolfoto).

Foto: Johannes Neudecker / dpa

Schneller Ermittlungserfolg für das Bergedorfer Raubdezernat, nachdem ein 21 Jahre alter Neuallermöher schwer verletzt worden war.

Hamburg. Schneller Ermittlungserfolg des Bergedorfer Raubdezernats: Die Polizei konnte am Dienstag zwei Jugendliche aus Neuallermöhe (beide 16) festnehmen, die im Verdacht stehen, am Sonntagabend am Käthe-Latzke-Weg einen Mann (21) unter anderem mit Tritten gegen den Kopf schwer verletzt zu haben.

Polizei Hamburg: Nach Angriff auf 21-Jährigen zwei Täter festgenommen

Die Tatverdächtigen wurden an ihren Wohnadressen angetroffen und vorläufig festgenommen. Es wurden auch Beweismittel aufgefunden und sichergestellt – worum es sich dabei handelt, teilte die Polizei nicht mit.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wurde die Gewalttat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft mittlerweile als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft. Die beiden Jugendlichen wurden einem Haftrichter zugeführt, der am Mittwoch Haftbefehl erließ.

Sind noch weitere Jugendliche oder junge Männer am Angriff verwickelt?

Die Polizei ermittelt weiter, es wird insbesondere geprüft, ob noch weitere Jugendliche oder junge Männer am Angriff auf den 21-Jährigen verwickelt waren. Das Opfer war am Sonntag offenbar zunächst in einen Streit auf der Fleetplatzbrücke verwickelt.

Danach war der 21-Jährige weggerannt und von mehreren Unbekannten verfolgt worden, die ihn am Käthe-Latzke-Weg einholten und durch Fußtritte gegen den Kopf schwer verletzten. Hinweise weiterhin bei der Polizei unter Telefon 040 4286-56789.