Bergedorf. Valeria und Janina flohen vor dem Krieg in ihrer Heimat. Die 26-Jährigen hatten Glück – und erzählen vom größten Zufall ihres Lebens.

Es klingt ein bisschen wie in einem Märchen: Noch im April wussten die beiden 26-Jährigen nicht, ob sie ihre Familien jemals lebend wiedersehen werden, wo sie nach ihrer Flucht aus dem umkämpften Dnipropetrowsk in der Ukraine landen, was ihnen die Zukunft bringen wird. Und heute haben sie beide eine feste Anstellung bei der Hamburger Sparkasse. Wie es zu diesem glücklichen Zufall kam, können sie eigentlich noch immer kaum fassen: „Das Schicksal meint es unglaublich gut mit uns.“