Hamburg. Arne Meyer ärgert sich: Die Radrennstrecke des Triathlons wird wohl wieder über den Hauptdeich führen. Was die Sperrung bedeutet.

Arne Meyer und weitere Restaurant-, Café- und Hofladenbetreiber am Hauptdeich befürchten, dass der Radrundkurs für den Ironman am Sonntag, 2. Juni, in Hamburg wieder über den Hauptdeich zwischen Tatenberg und Zollenspieker führt – und ihre Betriebe stundenlang, vom frühen Morgen bis in den Vormittag, von der Außenwelt abschneidet. „Wir werden an dem Tag wieder komplett schließen müssen“, sagt Meyer, Betreiber der Marschländer Elblounge. Schließlich ist mit dem Tatenberger Weg über die Tatenberger Schleuse das Haupteinfallstor in die Vier- und Marschlande dicht.