Kirchwerder. Straße muss nach Wasserrohrbruch zwischen Durchdeich und Wulffsbrücke saniert werden. Nun bremsen Schnee und Eis die Arbeiten aus.

Auf der Heinrich-Osterath-Straße gibt es weiterhin keine freie Fahrt. Dabei waren die Bauarbeiten zur Sanierung der Straße eigentlich schon auf der Zielgeraden. Doch nun macht das Wetter einen Strich durch den Zeitplan der Bauarbeiten. Aufgrund von Frost im Boden und kann die Asphaltdeckschicht nicht aufgebracht werden, teilt Nicole Buschermöhle, Sprecherin von Hamburg Wasser, mit. Damit bleibt die Straße zwischen Wullfbrücke und Durchdeich weiterhin voll gesperrt.