Hamburg. Berndt Fuhrmann (76) bringt Kindern Schach bei – und nebenbei noch Respekt. Doch er engagiert sich noch anderweitig im Bezirk.