Freiwillige Feuerwehr

Mitten in der Nacht: Zwei Feuer im Bergedorfer Villengebiet

Die Bergedorfer Feuerwehr musste in der Nacht zu Mittwoch zu zwei Einsätzen im Villengebiet ausrücken.

Die Bergedorfer Feuerwehr musste in der Nacht zu Mittwoch zu zwei Einsätzen im Villengebiet ausrücken.

Foto: dpa

Die Freiwillige Feuerwehr Bergedorf musste unter anderem ein brennendes Partyzelt löschen. Nun ermittelt die Polizei.

Hamburg. Die Freiwillige Feuerwehr Bergedorf musste in der Nacht zum Mittwoch zu gleich zwei Einsätzen im Bergedorfer Villengebiet ausrücken.

Der erste Notruf ging um 00.55 Uhr bei der Zentrale ein. Ein abgestellter Anhänger am Steinkamp stand in Flammen. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute war das Feuer allerdings schon erloschen und der Anhänger weitestgehend zerstört.

Im Bergedorfer Villengebiet brennen ein Anhänger und ein Partyzelt

Wenige Minuten später gegen 1.08 Uhr wurde eine brennende Hecke an einem Haus an der Von-Anckeln-Straße, Ecke Reinbeker Weg, gemeldet. Als die Retter eintrafen zeigte sich eine andere Situation: Ein Partyzelt im Vorgarten eines Einfamilienhauses brannte. Die Feuerwehrleute löschten das brennende Zelt, unter dem sich auch allerhand Unrat befand.

Die Brandursache ist in beiden Fällen noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Brandstiftung wird derzeit nicht ausgeschlossen.

( isa/cl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf