Hamburg. Die Asklepios Klinik St. Georg wird 200 Jahre alt – und steht wie viele Krankenhäuser in Deutschland vor massiven Herausforderungen.

Eine Klinik zu führen, ist in heutiger Zeit keine einfache Aufgabe. Groß sind die Verwerfungen im deutschen Krankenhauswesen, herausfordernd die Vorgaben der Politik, hoch die Erwartungen der Patienten. Und am Ende müssen auch die Beschäftigten ein vernünftiges Arbeitsklima vorfinden. Im Abendblatt-Interview erläutern Thomas Rupp, der Geschäftsführende Direktor, und die Ärztliche Direktorin Prof. Dr. med. Carolin Tonus, wie die Asklepios Klinik St. Georg in diesem Umfeld bestehen kann und warum hier, zwischen Steindamm und Alstervillen, auch nach 200 Jahren noch immer ein ganz besonderer Spirit herrscht