Polizei Hamburg

Überfall auf Kiosk in Hoheluft – Fahndung mit Hubschrauber

Ein mutmaßlich bewaffneter Mann hat am Mittwochvormittag ein Kiosk an der Gärtnerstraße in Hoheluft-West überfallen.

Ein mutmaßlich bewaffneter Mann hat am Mittwochvormittag ein Kiosk an der Gärtnerstraße in Hoheluft-West überfallen.

Foto: TV News Kontor / www.dslrnews.de

Ein Mann soll am Vormittag den Betreiber des Ladens an der Gärtnerstraße mit einer Waffe bedroht haben. Anschließend flüchtete er.

Hamburg. Nach einem Überfall auf einen Kiosk in Hoheluft-West am Mittwochvormittag fahndet die Polizei Hamburg nach dem Täter. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, soll um 11.10 Uhr ein mit einem Tuch maskierter Mann den Laden an der Gärtnerstraße betreten und einen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht haben.

Der Täter forderte den Angestellten auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Offenbar weil der 59-Jährige der Forderung nicht direkt nachkam, flüchtete der Mann ohne Beute in unbekannte Richtung.

Überfall auf Kiosk in Hoheluft: Hubschrauber fahndet nach Täter

Der Kioskangestellte alarmierte die Polizei. Eine Sofortfahndung, bei dem auch der Hubschrauber „Libelle" sowie 20 Streifenwagen eingesetzt wurden, war bisher nicht erfolgreich.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • 16 bis 20 Jahre alt
  • etwa 1,85 Meter groß
  • schlanke Statur
  • bekleidet mit blauer Jacke mit Kapuze, dunkler Hose und einem Dreieckstuch als Maskierung

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise zu dem Täter geben kann oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle melden.

( cjl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg