Polizei Hamburg

Bewaffneter Raubüberfall – Polizei sucht Zeugen

Der unbekannte Täter bedrohte den Kassierer des Supermarktes mit einem Messer (Symbolbild).

Der unbekannte Täter bedrohte den Kassierer des Supermarktes mit einem Messer (Symbolbild).

Foto: picture alliance / Fotostand / K. Schmitt

Der Mann hatte ein Messer dabei, als er den Netto-Markt beim Michel betrat. Dort ging er direkt auf den Kassierer zu.

Hamburg. Die Polizei Hamburg fahndet nach einen Mann, der einen Netto-Supermarkt in der Nähe des Michels überfallen hat. Der Täter hatte am Montag gegen 21.30 Uhr den Supermarkt an der Neanderstraße (Neustadt) betreten und war direkt auf den Kassierer zugegangen.

Er bedrohte den 38-Jährigen mit einem Messer und forderte ihn auf, die Kasse zu öffnen. Als der Kassierer sich weigerte, deutete er eine Stichbewegung an und verletzte den Mann dabei leicht an der Hand. Der Kassierer ließ sich allerdings nicht einschüchtern. Daraufhin versuchte der Täter selbst die Kasse zu öffnen – und scheiterte. Er ergriff die Flucht.

Raubüberfall in der Neustadt: So wurde der Täter beschrieben

Der Kassierer beschrieb den Räuber bei der Polizei als etwa 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß. Er soll eine kräftige Figur und kurze, braun gelockte Haare haben. Er wirkte laut dem Zeugen ungepflegt und soll deutschstämmig ausgesehen haben. Er trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Jacke, eine schwarze Wollmütze und eine weiße FFP2-Maske.

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Hnweistelefon ist unter der Telefonnummer 040/428 65 67 89 zu erreichen.

( fre )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg