Hamburg. Hoher Krankenstand belastet die Einrichtungen. Nun appelliert die Sozialbehörde an Eltern. Nicht alle reagieren mit Verständnis.

Die vielen akuten Atemwegserkrankungen mit Fieber, Husten oder Halsschmerzen haben auch massive Auswirkungen auf den Kita-Betrieb in Hamburg. Nicht nur viele Kinder sind krank, sondern auch eine Vielzahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Weil dadurch viel pädagogisches Personal fehlt, kommt es in zahlreichen Kitas zu Einschränkungen in der Betreuung. Einzelne Kitas bitten die Eltern bereits, ihre Kinder gar nicht erst zu bringen und selbst zu betreuen.