Hamburg . Mit Blick auf den drohenden Gas-Notstand will die Stadt Hamburg Energie sparen und lässt deshalb nun weniger Wasser sprudeln.

Mit dem meteorologischen Ende des Sommers hat auch die Alsterfontäne in Hamburg ihren Dienst eingestellt. Am Donnerstag ist die etwa 40 Meter hohe Fontäne in der Binnenalster abgeschaltet worden. In den vergangenen Jahren war die Alsterfontäne erst im November in die Winterpause gegangen.