Hamburg. Seit Monaten tobt der Konflikt zwischen dem Landesvorstand und vier JuLis – jetzt tritt deren Vorsitzende entnervt zurück.

In Parteien ist es so wie in vielen anderen Bereichen des Lebens auch: Es finden sich Menschen mit ähnlichen Interessen zusammen, um gemeinsam etwas Sinnvolles zu bewegen. Wenn es gut läuft. Bei der Hamburger FDP läuft es nicht gut. Wieder einmal.