Elbphilharmonie

Tag der offenen Tür: Seltener Blick hinter die Kulissen

Projektleiter Alan Schuler (l) steht zusammen mit Besuchern am Tag der offenen Tür auf der Bühne im Großen Saal der Elbphilharmonie.

Projektleiter Alan Schuler (l) steht zusammen mit Besuchern am Tag der offenen Tür auf der Bühne im Großen Saal der Elbphilharmonie.

Foto: dpa

Noch anlässlich des 5. Geburtstages öffnet die Elbphilharmonie für interessierte Besucher. Welche Backstage-Touren beliebt sind.

Hamburg. Großer Andrang beim Tag der offenen Tür in der Hamburger Elbphilharmonie: Zahlreiche Menschen standen bereits am Sonnabendvormittag vor dem Eingang, um einen Blick hinter die Kulissen des Konzerthauses zu werfen.

Bis zum Sonntag stehen die Foyers und Konzertsäle offen, geführte Kurz-Touren und eigens konzipierte Vorführungen bieten zudem Einblicke in Bühnentechnik, Backstage- und Verwaltungsbereich. "Die Stimmung ist sehr gut. Am Samstag rechnen wir mit rund 10.000 Besuchern", sagte ein Sprecher.

Elbphilharmonie: Andrang bei Tag der offenen Tür

Besonders beliebt seien die Kurz-Touren durch die Backstage-Bereiche und die Präsentationen von Orgel, Klavier und Technik.

Zahlreiche Workshops wie zum Beispiel in der Instrumentenwelt seien restlos ausgebucht. Info-Stationen und fachkundige Guides stehen an zahlreichen Orten im Haus bereit. Während der Besichtigungen gibt es durchgehend ein vielfältiges Musikangebot auf drei Bühnen. Auch die Konzerthaus-Gastronomie ist geöffnet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )