Nach 40 Jahren

Niendorf: Aus für beliebten Fischladen steht endgültig fest

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Fischladen in Niendorf Nord muss schließen. Igor Chvetsov (r.) und  Nazih Seliman sind enttäuscht.

Der Fischladen in Niendorf Nord muss schließen. Igor Chvetsov (r.) und Nazih Seliman sind enttäuscht.

Foto: Michael Rauhe / Michael Rauhe / Funke Foto Servi

Inhaber hatte Unterschriften gesammelt und um Verlängerung des Mietvertrags gekämpft – vergeblich. Doch es gibt auch gute Nachrichten.

Niendorf.  Am Ende hat alle Unterstützung durch die vielen Kunden nichts genützt. Igor Chvetsov muss sein Fischgeschäft in Niendorf-Nord Ende Mai schließen, weil der Vermieter den Mietvertrag nicht verlängern will. Seit 2001 ist Chvetsov Inhaber des Fischgeschäfts „Mein Fischladen“ in der Fußgängerzone, den es seit 1982 gibt. Er wollte das Fischgeschäft demnächst an seinen Mitarbeiter Nadim Seliman, den er seit Jahren eingearbeitet hat, übergeben.

Seit Ende März hatte der Fischhändler versucht, die Schließung von "Mein Fischladen" in Niendorf abzuwenden, den Vermieter zu einer Verlängerung des Mietvertrags zu bewegen. „In dieser Zeit gab es viele Gespräche, Diskussionen und vor allem Hilfe, sei es von Kunden, Politikern oder Medien. Viele haben versucht öffentlichen Druck aufzubauen. Knapp 4000 Unterschriften wurden gesammelt“, schreibt Chvetsov auf Facebook. Er habe auch immer wieder versucht, mit dem Vermieter ins Gespräch zu kommen und diesem ins Gedächtnis zu rufen, dass die Niendorfer ihr Fischgeschäft genau an diesem Standort behalten möchten.

Fischladen in Niendorf: Vermieter war nicht gesprächsbereit

Leider hätten alle Bemühungen nicht gefruchtet, so Chvetsov, der sich für die Unterstützung bei allen Beteiligten bedankt. Die Fußgängerzone verliere durch die Schließung des Fischgeschäfts an Attraktivität, ist Chvetsov überzeugt.

Verärgert ist der Fischhändler über die Aussage des Vermieters in einem Medienbericht, das Geschäftskonzept habe sich als nicht tragfähig erwiesen. Doch dieses Geschäftskonzept, das sein Nachfolger unverändert weiterführen wollte, habe dem Vermieter monatlich seit über 40 Jahren ohne Ausfall auch während der Höhepunkte der Corona-Pandemie die Miete für dieses Ladengeschäft gesichert, davon 22 Jahren durch seine eigene Betriebstätigkeit, so Chvetsov.

"Mein Fischladen": Neuer Standort – aber anderer Stadtteil

In Niendorf hat er keinen neuen Standort gefunden. Doch es gibt auch eine gute Nachricht. Mit gleichem Namen, denselben hausgemachten Produkten geben werde es ein neues Geschäft in Fuhlsbüttel geben „ca. 12 Autominuten oder 24 Minuten mit dem ÖPNV vom bisherigen Standort entfernt“, schreibt der Ladeninhaber. In der Hummelbütteler Landstrasse 13 habe man seinem Nachfolger die Ladenfläche eines ehemaligen Fischgeschäftes angeboten. Dazu gehörde zudem eine große Außenterrasse. „Selbstverständlich werden wir unseren Nachfolger Herrn Seliman und sein Team bei diesem Weg unterstützen sowie begleiten“, versichert Chvetsov.

Ihm bleibe nur, „Tschüss zu sagen und nochmals danke an alle Kunden/innen von Gross bis Klein für 40 Jahre Mein Fischladen Hamburg-Niendorf.“ Am 25. Mai ist ein großer Abverkauf in Niendorf Nord geplant.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg