Pandemie

Corona-Tests ab sofort gratis – Impfschub in Hamburg

| Lesedauer: 2 Minuten
87 Prozent der ab 18-Jährigen in Hamburg sind geimpft (Symbolbild).

87 Prozent der ab 18-Jährigen in Hamburg sind geimpft (Symbolbild).

Foto: IMAGO / Bihlmayerfotografie

Gesundheitsminister Spahn spricht sich für „2G plus“ bei Veranstaltungen aus. Ab sofort auch wieder kostenlose Tests möglich.

Hamburg. Die stark gestiegenen Infektionszahlen und immer mehr nur für Geimpfte und Genesene (2G) zugängliche Veranstaltungen haben offenbar auch in Hamburg manchen Impfskeptiker umdenken lassen. Das legen aktuelle Daten nahe. „Wir beobachten seit Anfang Oktober, dass die Zahl der Impfungen ansteigt, zunehmend vor allem Boosterimpfungen“, sagte der Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH), Walter Plassmann, dem Abendblatt.

„Insgesamt können wir in Hamburg zufrieden sein: 87 Prozent der ab 18-Jährigen sind geimpft. Dass sich jetzt auch immer noch viele Menschen eine Erst- und Zweitimpfung geben lassen, ist ein gutes Zeichen“, so Plassmann weiter.

Corona in Hamburg: Impfquote steigt schneller

Bei den Erst- und Zweitimpfungen hat es nach den Zahlen der KVH zuletzt ebenfalls eine deutliche Zunahme gegeben. Zwischen Freitag vor einer Woche und Donnerstag dieser Woche bekamen bei den niedergelassenen Ärzten demnach 5785 Menschen eine Erstimpfung – im Vergleichzeitraum der Vorwoche waren es lediglich 3483.

Die Zahl der Zweitimpfungen stieg zugleich von 6576 auf 7575, die der Auffrischungsimpfungen (Booster) von 11.872 auf 17.071. Die in Hamburg relativ hohe Impfquote erkläre, „weshalb wir im Bundesvergleich verhältnismäßig gut dastehen“, sagte Martin Helfrich, Sprecher der Sozialbehörde. „Aber: Diese Impfquote ist dennoch zu gering. Auch in Hamburg sehen wir, dass die meisten der neu Infizierten ungeimpft sind.“

Viele Kinder und Jugendliche unter Infizierten

Zwar seien darunter „viele Kinder und Jugendliche, die sich nicht impfen lassen können und die auch keine schweren Verläufe erleben, weshalb die Ansteckungen nicht dramatisch sind“, so Helf­rich. Es gebe aber auch viele Ungeimpfte mit Vorerkrankungen und Risikofaktoren wie Übergewicht.

Die wichtigsten Corona-Themen im Überblick

Diese müssten bei schweren Verläufen oft intensivmedizinisch behandelt werden, sagte der Behördensprecher. „Sie stellen das Gesundheitssystem vor eine Herausforderung.“

Corona Hamburg: Kostenlose Tests wieder möglich

Ab sofort hat jeder wieder einen Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Test pro Woche. Der geschäftsführende Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plädierte für die Einführung des „2G plus“-Modells für Veranstaltungen, bei dem nur Geimpfte und Genesene Zutritt haben, die auch getestet worden sind. Das Abendblatt hat stichprobenartig geprüft, wie gründlich die Gastronomie den Impfstatus der Gäste kontrolliert .

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg