Hamburg. Größter Vereinssportstättenbau Deutschlands eröffnet – im Beisein eines begeisterten DOSB-Präsidenten. Was die Anlage alles bietet.

Irgendwann wurde es Frank Fechner zu viel. Minutenlanger Applaus brandete durch die Einfeld-Sporthalle innerhalb des neuen Sportzentrums Hoheluft, das der Vorsitzende des Eimsbütteler Turnverbandes (ETV) gerade mit dem Motto „alles für euch“ eingeweiht hatte. „Dieses Sportzentrum wird Hamburg als Active City bereichern“, sagte Fechner. Stolz, Dankbarkeit und Erleichterung mischten sich da, er genoss die Anerkennung der etwa 200 geladenen Gäste – aber dann war es auch mal gut.