Wetter in Norddeutschland

Der Sommer gibt Vollgas: Hamburg erwartet heißesten Tag 2021

| Lesedauer: 3 Minuten
Franziska Coesfeld
Wetter in Hamburg: Kommende Woche wird es mit 30 Grad heiß an der Elbe. Laut Meteorologen ist der heißeste Tag des Jahres in Sicht (Archivbild).

Wetter in Hamburg: Kommende Woche wird es mit 30 Grad heiß an der Elbe. Laut Meteorologen ist der heißeste Tag des Jahres in Sicht (Archivbild).

Foto: Andreas Laible

Hitzetag! Meteorologen rechnen kommende Woche mit 30 Grad im Norden. Juni bisher deutlich zu warm. Aussichten für das Wochenende.

Hamburg. Seit Tagen zeigt sich der Sommer in Hamburg und in ganz Norddeutschland von seiner schönsten Seite. „Und der Sommer packt noch eine Schippe obendrauf", sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net. Denn am kommenden Mittwoch erwartet Hamburg den heißesten Tag des Jahres. "Es kann 30 bis 31 Grad warm werden", so der Wetterexperte.

Damit ist in der Hansestadt der erste Hitzetag in Sicht – Tage, an denen das Thermometer auf 30 Grad oder höher steigt, gelten offiziell als Hitzetag. Dabei ist der Juni in Hamburg und deutschlandweit bereits jetzt schon deutlich zu warm. "Im ersten Monatsdrittel lag die Temperatur an der Messstation in Neuwiedenthal 4,2 Grad über dem Klimamittel", sagt Jung.

Wetter in Hamburg: Kühler am Wochenende, dann kommt die Hitze

Doch am Wochenende wird es im Norden vorerst kühler. Wegen einer Nordostströmung beträgt die Maximaltemperatur am Sonnabend "nur" 20 Grad. "Dazu wird es recht windig und dadurch kühl im Schatten", so der Meteorologe. Dennoch können sich die Hamburger auf neun Sonnenstunden freuen. Auf Sylt klettert das Thermometer auf mäßig warme 16 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Ähnlich gestaltet sich das Wetter am Sonntag: Ein Mix aus Sonne und Wolken bei maximal 20 Grad in Hamburg. Laut DWD kann in der Nacht zum Montag mit einem deutlich abnehmenden, auf Südwest drehenden Wind gerechnet werden.

Am Mittwoch erwartet Hamburg den heißesten Tag des Jahres

"Da sich die Windrichtung ändert, strömt warme bis sehr warme Luft heran", sagt Jung. Bereits am Montag wird es mit 28 Grad hochsommerlich in Hamburg. "Es gibt 17 Sonnenstunden." An der Küste in Schleswig-Holstein steigen die Temperaturen auf 20 Grad.

Auch am Dienstag gibt es Sonne satt. Die Höchsttemperatur beträgt aller Voraussicht nach 27 Grad. Am Mittwoch erwartet Hamburg dann den ersten Hitzetag des Jahres. Ob es ab Donnerstag dann wieder etwas kühler wird und die Menschen im Norden mit Gewittern rechnen müssen, ist noch unklar. "Da müssen wir noch etwas abwarten", sagt der Wetterexperte.

Hitze-Tipps: So verhalten Sie sich an heißen Sommertagen

  • Setzen Sie sich bei starker Hitze nicht ungeschützt der Mittagssonne aus.
  • Trinken Sie ausreichend und gleichmäßig über den Tag verteilt alkoholfreie, möglichst zuckerfreie Getränke.
  • Lassen Sie bei höheren Temperaturen niemals Kinder, ältere Menschen oder Haustiere alleine im Auto zurück. Bereits innerhalb kurzer Zeit – etwa während eines Einkaufs – kann die Temperatur im aufgeheizten Fahrzeug zur gefährlichen Falle für die Wartenden werden.
  • Vermeiden Sie möglichst körperliche Belastungen während der heißesten Tageszeit: Sport, Gartenarbeit, Arbeiten am Haus.
  • Nutzen Sie Sonnenschutzmittel. Empfehlenswert ist eine wasserfeste Sonnencreme, die dem Hauttyp entspricht. Vergessen Sie nicht das Nachcremen.
  • Kinderhaut reagiert sehr empfindlich auf Sonnenstrahlen und braucht daher besonders guten Schutz. Säuglinge und Kleinkinder sollten der direkten Sonne möglichst gar nicht ausgesetzt werden.
  • Ein sehr guter Schutz vor Sonnenstrahlen und Hitze ist angepasste, möglichst weite und lange Kleidung. Sonnenhüte und Sonnenbrillen helfen die Haut und die Augen zu schützen.

Im Video: Die Hitze kommt nach Hamburg und ganz Deutschland

Wetter in Hamburg – die Hitze kommt

Insgesamt bleibe es sehr spannend. "Nur eine Sache kann man jetzt schon mal festhalten", so Jung: "Nach zwei zu kalten Monaten in Folge bringt der Juni das genaue Gegenteil – einen deutlich zu warmen Monat. Bis zum Monatsende bleiben wir nämlich meist im Bereich von sommerlich warmen Luftmassen." Die Schafskälte fällt dieses Jahr somit aus.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg