Hamburg. Aktivisten hatten ein riesiges Banner vom Dach der Konzernzentrale herabgelassen. Edeka bezeichnet Aktion als “unverständlich“.

Mehr als ein Dutzend Greenpeace-Aktivisten – die Hamburger Polizei spricht von 16, die Umweltschutz-Organisation selbst von 20 – sind am Dienstagmorgen auf das Dach der Konzernzentrale der Supermarktkette Edeka in der City Nord gelangt und haben dort ein riesiges Banner entfaltet. Auf mehr als 350 Quadratmetern Fläche stand zu lesen: "Edeka, Tier- und Klimaschutz – das könnt ihr besser!"