Hamburg. Die S-Bahn-Trasse führt durch mehrere Schutzgebiete. Professor Matthias Glaubrecht rechnet scharf mit der Hamburger Politik ab.

„Wenn es uns nicht gelingen wird, die Natur in den bestehenden Naturschutzgebieten vor unserer eigenen Haustür zu schützen, dann schaffen wir es nirgendwo.“ Im Streit um die neue S4 und den damit verbundenen Ausbau der Bahnstrecke zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Ahrensburg hat sich der Gründungsdirektor des Centrums für Naturkunde in Hamburg, Professor Matthias Glaubrecht, mit einem dramatischen Appell an Politik und Behörden zu Wort gemeldet. Der Artenschützer und Bestsellerautor will weitere Beeinträchtigungen des Tunneltals in Rahlstedt und Ahrensburg verhindern.