Lotto

Hamburg und der Norden räumen beim Eurojackpot ab

Ein Lotto-Spieler aus Hamburg hat eine halbe Million Euro beim Eurojackpot gewonnen.

Ein Lotto-Spieler aus Hamburg hat eine halbe Million Euro beim Eurojackpot gewonnen.

Foto: Swen Pförtner / dpa

Nur eine Zahl fehlte einem glücklichen Tipper aus der Hansestadt, um den großen Jackpot zu knacken. Auch Spieler im Norden erfolgreich.

Hamburg. Der Eurojackpot hat am Wochenende zwar einen Spieler aus Süddeutschland zum Multimillionär gemacht, doch auch ein Hamburger dürfte sich freuen: Eine Lottospielerin oder ein Lottospieler aus der Hansestadt hat am Wochenende mehr als eine halbe Million Euro gewonnen. "Der oder die Glückliche gab den Spielschein am Freitagnachmittag kurz vor Annahmeschluss im Internet ab", teilte Lotto Hamburg am Montag mit.

Mit den fünf richtigen Gewinnzahlen (6 – 11 – 18 – 26 – 34) und einer passenden Eurozahl fehlte dem Spieler aus dem Bezirk Mitte nur noch die zweite der beiden Eurozahlen (5, 8) für den millionenschweren Jackpot-Gewinn in der ersten Gewinnklasse.

Erster Hochgewinn für Hamburger im Lotto 2021

In der zweiten Gewinnklasse haben nun europaweit fünf Spielteilnehmer gewonnen. Sie teilen sich die Gewinnsumme, sodass jeweils etwa eine halbe Million Euro nach Hamburg, Niedersachsen (zwei Mal), Schleswig-Holstein und in die Tschechische Republik gehen. Den am 12. März mit gut 63 Millionen Euro gefüllten Jackpot knackte ein Tipper aus Baden-Württemberg.

Für Hamburg ist es dieses Jahr der erste Hochgewinn im Eurojackpot. Zuletzt durfte sich ein Spieler in der Hansestadt im vergangenen Sommer freuen – über eine Million Euro mehr auf dem Konto. Was der Glückspilz nun mit den exakt 556.722,10 Euro anstellt? Für eine Eigentumswohnung auf dem angespannten Immobilienmarkt der Stadt würde es wohl gerade so genügen.

( ras )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg