Hamburg

Am Dammtor wird schon wieder gebaut – aus Sicherheitsgründen

Am Sonntag starten die Bauarbeiten zur Verbesserung der Verkehrsführung vor dem Bahnhof Dammtor (Archivbild).

Am Sonntag starten die Bauarbeiten zur Verbesserung der Verkehrsführung vor dem Bahnhof Dammtor (Archivbild).

Foto: HA / Klaus Bodig

Bauarbeiten im Bereich Theodor-Heuss-Platz, Dammtordamm und Alsterglacis gestartet. Ignorante Radfahrer sind ein Grund.

Hamburg. Umfangreiche Umbauarbeiten am Theodor-Heuss-Platz sollen künftig die Verkehrssicherheit rund um den Bahnhof Dammtor erhöhen. Die Arbeiten dafür haben am Sonntag begonnen und sollen bis August andauern, teilte der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) am vergangenen Donnerstag mit.

Umbau am Theodor-Heuss-Platz beginnt

Im Fokus des Umbaus liegen die Bereiche Dammtordamm und Alsterglacis. "Immer wieder kommt es vor der Einmündung des Dammtordamms am Theodor-Heuss-Platz dazu, dass das Rotsignal für Radfahrende insbesondere durch rechts abbiegenden Radverkehr ignoriert oder nicht deutlich genug wahrgenommen wird", sagt Edda Teneyken, Sprecherin des LSBG. Das führe zu Irritationen bei den Verkehrsteilnehmern und berge großes Gefahrenpotential.

Die Maßnahmen sollen die Verkehrsabläufe verbessern, die Verkehrsführung für Radfahrer anpassen und somit die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen. Im Zuge des Umbaus werden auch die Asphaltdecken im Kreuzungsbereich sowie im Dammtordamm und in der Alsterglacis erneuert. Hamburg Wasser nutzt den Zeitraum darüber hinaus, um ein Mischwassersiel zu sanieren.

Parallel Bauarbeiten am Stephansplatz

"Ebenfalls im Auftrag des LSBG werden im direkten Umfeld die Maßnahmen Esplanade/Stephansplatz und Jungiusstraße durchgeführt", so Sprecherin Teneyken. Aufgrund der Dringlichkeit müssten die Arbeiten parallel ausgeführt werden

Erst 2018 wurde der Bereich rund um den Dammtorbahnhof zur Mega-Baustelle. Dazu gehörten Asphaltierungsarbeiten auf der Edmund-Siemers-Allee und der Umbau der Bushaltestellen der Linien 4 und 5. Auch die Nebenflächen auf beiden Seiten der Edmund-Siemers-Allee wurden im selben Zuge umgestaltet sowie der Radweg stadteinwärts ausgebaut.

( lag )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg