Jahresrückblick

Google: Dieser Hamburger Promi wurde 2020 am meisten gesucht

| Lesedauer: 7 Minuten
Sylvie Meis und Til Schweiger gehören zu den meistgesuchten Hamburger Prominenten auf Google. Auf den ersten Platz schafft es jedoch ein anderer TV-Star.

Sylvie Meis und Til Schweiger gehören zu den meistgesuchten Hamburger Prominenten auf Google. Auf den ersten Platz schafft es jedoch ein anderer TV-Star.

Foto: picture alliance

Til Schweiger und Sylvie Meis gehören zu den auf Google meistgesuchten Persönlichkeiten Hamburgs. Aber wer ist die Nummer 1?

Hamburg. Vom tränenreichen Auftritt bei Markus Lanz, seinem Engagement für die Gastronomie-Szene während der ersten Corona-Schließungen bis zur Renovierung seines Restaurants "Bullerei" – kaum jemand war 2020 in Hamburg so präsent wie TV-Koch Tim Mälzer. Das schlägt sich auch in den Suchanfragen bei Google nieder.

Google-Ranking: Tim Mälzer ist Hamburgs meistgesuchter Promi

Mälzer schafft es nach Angaben der Suchmaschine deutschlandweit im Google-Ranking auf den ersten Platz der Hamburger Promis. Am höchsten war das Interesse an dem Gastronom in Schleswig-Holstein, gefolgt von Hamburg und Niedersachsen.

Meistgesucht wurde Mälzer im Zusammenhang mit seinem emotionalen Auftritt bei ZDF-Talker Markus Lanz im März. "In dem Moment dachte ich, meine komplette Existenz ist weg", erklärte er den selbstbetitelten "Heulsusen-Auftritt" bei einem späteren Besuch in der Talkshow. Zugleich habe er damals begriffen, wie ernst die gesundheitliche Bedrohung durch die Pandemie war. "Wir wussten alle nicht, wie lang das gehen würde."

Tim Mälzer setzte sich in der Corona-Krise für andere ein

Aber auch gemeinsam mit seinem verstorbenen Freund Jan Fedder sowie seiner "Kitchen Impossible"-Kontrahentin Haya Molcho wurde der Hamburger Gastronom häufig bei Google gesucht. Die Sendung mit Molcho wurde im Oktober erneut ausgestrahlt. Die Gastronomin betreibt gemeinsam mit ihren Söhnen das Neni auf dem Wiener Naschmarkt – seit März 2016 gibt es auch einen Ableger des Restaurants in der HafenCity.

Mälzer setzte sich darüber hinaus nicht nur als Gesicht für die Hamburger Gastronomie-Szene ein, er lieferte zu Beginn der Pandemie auch gemeinsam mit anderen Hamburger Köchen Essen an das Personal des Hamburger Universitätsklinikums UKE aus.

Udo Lindenberg häufig von Saarländern gegoogelt

Auf den zweiten Platz des Google-Rankings zu Hamburgs Prominenten schafft es Rocker Udo Lindenberg. Das Hamburger Urgestein war 2020 im Fernsehen, in den Medien und auf Social Media sehr präsent. Die Suchanfragen nach dem Atlantic-Bewohner stiegen besonders zu Beginn des Jahres, als er mit seinem Kinofilm "Lindenberg! Mach dein Ding" Weltpremiere in Hamburg feierte.

Im Juni machte Lindenberg dann im Zusammenhang mit dem Diebstahl seines Porsche 911 R Schlagzeilen. Anschließend bedankte er sich bei der Finderin – einer Seniorin aus Ahrensburg. Besonders interessiert an Lindenberg waren übrigens die Bewohner des Saarlandes.

Til Schweiger erreicht Platz 4 des Google-Rankings

Den dritten Platz sicherte sich der Hamburger Filmproduzent Til Schweiger. Google-Suchende waren im Zusammenhang mit Schweiger besonders an den Themen Corona, einem neuen Film in 2020 und dem Autounfall von Luna Schweigers Ex-Freund interressiert. Aber auch seine neue Freundin Sandra war eines der Top-Themen im vergangenen Jahr. Im Januar hatte sich Schweiger mit ihr das erste Mal bei einem öffentlichen Event gezeigt.

Ebenfalls auf den ersten Rängen der meistgesuchten Hamburger Promis landet Moderatorin und Model Sylvie Meis. Sie nimmt 2020 Platz vier des Rankings ein. Besonders häufig wurde sie – ähnlich wie der Hamburger Sänger Sasha – im Zusammenhang mit der Sendung "The Masked Singer" gesucht. Im Gegensatz zu Sasha nahm Meis jedoch wirklich an der Gesangs-Show teil – als Alpaka.

Aber auch ihr Battle mit Lilly Becker bei "Schlag den Star" verschafften der Hamburgerin viele Suchanfragen. Um eine Google-Suche zu ersparen: Meis hat die Show Anfang Juni übrigens gewonnen.

Nenas Instagram-Beitrag sorgte für viele Suchanfragen

Den fünften Platz des Google-Rankings erreichte Sängerin Nena. Die Suchanfragen nach der Hamburgerin stiegen besonders Mitte Oktober an – als sie ihr neues Album "Licht" veröffentlichte und mit einem rätselhaften Instagram-Beitrag für kontroverse Diskussionen um mögliche Verschwörungstheorien auslöste. Besonders häufig wurde die Sängerin auch im Zusammenhang mit diesem Keyword gesucht. Suchanfragen zu Nena kamen verhäuft aus den Bundesländern Thüringen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen.

Den sechsten Platz erreichte 2020 die Hamburger Moderatorin und Sängerin Ina Müller. Besonders Ende November stieg das Suchvolumen nach Müller an: Zu diesem Zeitpunkt veröffentlichte die Hamburgerin ihr neues Album "55". Auch der Besuch der ehemaligen Bischöfin Margot Käßmann in Müllers TV-Show "Inas Nacht" wurde häufig gegoogelt.

Häufig gesucht: "Steffen Henssler Nummer"

Neben Tim Mälzer wurde auch nach einem weiteren Hamburger Gastronomen häufig gesucht: Steffen Henssler belegt beim Google-Ranking der Hamburger Prominenten den siebten Platz. Dabei sind nicht nur Hensslers Restaurants häufig eingegebene Suchbegriffe, sondern auch die Kombination "Steffen Henssler Nummer". Wer nun glaubt, die Google-User wären an der Handynummer des Hamburger Gastronomen interessiert, liegt falsch.

Henssler machte sich 2020 nämlich mit dem Format "Hensslers schnelle Nummer" auf Instagram beliebt. In wenigen Minuten zaubert der Koch fast täglich neue Rezepte – vom Fischbrötchen bis zur gefüllten Avocado mit Steak-Tatar.

Otto Waalkes vertrieb sich den Corona-Sommer auf Instagram

Hamburgs Kult-Komiker Otto Waalkes ist ebenfalls einer der meistgesuchten Prominenten der Hansestadt und belegt im Ranking Platz acht. Er war 2020 besonders auf Instagram sehr präsent – wie etwa mit seiner Video-Serie "Alleen to Huus" (auch auf Waalkes' Youtube-Account zu sehen) oder einem seiner beliebtesten Fotos des Jahres, das den Hamburger gemeinsam mit TV-Star Dieter Hallervorden zeigt. Mit Hallervorden wurde Otto auch häufig gemeinsam via Google gesucht.

Auf Platz neun schafft es Sänger Sasha, der 2020 in den Medien zunächst häufig im Zusammenhang mit Jan Fedders Trauerfeier sowie der RTL-Sendung "Alles auf Freundschaft", in der er gemeinsam mit Tim Mälzer antrat, genannt wurde. Später vermuteten die Zuschauer der TV-Show "The Masked Singer" neben Stefan Raab auch den Hamburger Sänger hinter dem Faultier, das die Show letztlich gewann – das schlug sich auch in der Google-Suche nieder.

Linda Zervakis unter Top 10 der gesuchten Hamburger Promis

Platz 10 des Jahresrückblicks belegt eine Hamburgerin, die häufig um Punkt 20 Uhr im Fernsehen zu sehen ist, aber 2020 auch mit einem neuen Podcast-Format durchstartete und ein neues Buch herausbrachte: Moderatorin Linda Zervakis ist eine der meistgegoogelten Hamburger Prominenten.

Die Begriffe "Podcast" und "Buch" wurden 2020 am häufigsten im Zusammenhang mit der "Tagesschau"-Sprecherin gesucht. Ob damit ihr eigener Podcast "Gute Deutsche" oder ihr Ausflug in den neuen Gute-Nacht-Podcast des Abendblatts gesucht wurde – wer weiß! Aber auch persönliche Themen wie "Linda Zervakis schwanger 2020" oder "Linda Zervakis Mann" interessierten die Google-Nutzer im vergangenen Jahr besonders.

Zunächst veröffentlichte Google eine andere Reihenfolge der meistgesuchten Hamburger Prominenten 2020. Die Änderungen nach Veröffentlichung des Artikels wurden zwischenzeitlich angepasst.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg