Hamburg

Feueralarm am Jungfernstieg: U- und S-Bahnen fahren wieder

Wegen eines Feueralarms fahren die U- und S-Bahnen im Innenstadtbereich nur eingeschränkt (Archivbild).

Wegen eines Feueralarms fahren die U- und S-Bahnen im Innenstadtbereich nur eingeschränkt (Archivbild).

Foto: picture alliance / Bildagentur-online

Verkehr der Linien U1, U2 und U4 war im Innenstadtbereich betroffen. Citytunnel zeitweise gesperrt, S-Bahnen wurden umgeleitet.

Hamburg. Wegen eines Feueralarms musste der Betrieb der Hamburger U-Bahn-Linien U1, U2 und U4 rund um den U- und S-Bahnhof Jungfernstieg zwischenzeitlich eingestellt werden. Auch der Citytunnel war für etwa eine halbe Stunde gesperrt.

Feueralarm am Jungfernstieg: S- und U-Bahn-Verkehr betroffen

Die Linie U1 fiel zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof Süd und Stephansplatz aus. Die U-Bahn-Linie U2 war zwischen Berliner Tor und Messehallen gesperrt. Die U4 fuhr etwa eine halbe Stunde nur zwischen den Haltestellen Überseequartier und Elbbrücken. Die Hochbahn bat Fahrgäste, im Innenstadtbereich auf Busse umzusteigen.

Wegen des Feueralarms konnten auch die S-Bahnen nicht am Jungfernstieg halten und wurden über die Verbindungsbahn und den Bahnhof Dammtor umgeleitet, so die S-Bahn Hamburg auf Twitter.

Bei der Feuerwehr ging der Alarm gegen 18.32 Uhr ein. Eine Überprüfung ergab, dass eine Störung einer Brandmeldeanlage der Auslöser dafür war, teilte der Lagedienst der Feuerwehr auf Abendblatt-Anfrage mit. Gegen 19.20 Uhr wurde der U- und S-Bahn-Verkehr daher wieder aufgenommen.

( lag )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg