Ranking

HSV und Co: Wo das Wohnen am Fußballstadion am teuersten ist

Das Millerntor-Stadion in Hamburg: FC St. Pauli-Fans lassen sich das Wohnen in der Nähe ihres Lieblingsvereins einiges kosten (Symbolbild).

Das Millerntor-Stadion in Hamburg: FC St. Pauli-Fans lassen sich das Wohnen in der Nähe ihres Lieblingsvereins einiges kosten (Symbolbild).

Foto: picture alliance/Bildagentur-online

ImmoScout24 hat Miet- und Immobilienpreise rund um fünf Stadien verglichen – drei davon in Norddeutschland. Das Ergebnis.

Hamburg. Eine Wohnung direkt am Millerntor-Stadion und jedes Spiel von St. Pauli hautnah miterleben – davon träumt so mancher St. Pauli-Fan. Doch was lassen sich Fußballfans eine Wohnung in der Nähe ihres Lieblingsvereins kosten? Mit dem coronabedingt verspäteten Beginn der Bundesligasaison hat das Portal ImmoScout24 die Kauf- und Mietpreise der Wohnungen rund um die Fußball-Stadien von Berlin, Bremen, Hamburg und Leipzig untersucht.

HSV: Wohnung am Volksparkstadion mehr als 5000 Euro pro Quadratmeter

Danach ist eine Eigentumswohnung am Millerntor-Stadion mit durchschnittlich 5969 Euro pro Quadratmeter am teuersten. Innerhalb von fünf Jahren stiegen die Preise hier im Durchschnitt um 54 Prozent. Auch die Gegend um das Volksparkstadion, das Heim-Stadion des HSV, ist ein teures Pflaster. Hier müssen HSV-Fans mittlerweile mehr als 5000 Euro pro Quadratmeter für den Kauf einer Wohnung zahlen, obwohl es deutlich weiter draußen gelegen ist.

Fußballfans in den anderen drei Städten zahlen deutlich weniger: In der Gegend um das Berliner Olympiastadion müssen Hertha-Fans im Schnitt 4231 Euro pro Quadratmeter zahlen. Noch günstiger sind die Preise mit 3228 Euro pro Quadratmeter für Anhänger des Vereins Union Berlin rund um das Stadion An der Alten Försterei. Fußball-Fans bezahlen am Weser-Stadion in Bremen 3631 Euro pro Quadratmeter und an der Red Bull Arena in Leipzig 3199 Euro pro Quadratmeter.

Lesen Sie auch:

Auf St. Pauli kostet eine Mietwohnung 14,69 Euro pro Quadratmeter

Auch bei den Kosten für Mietwohnungen in Stadionnähe liegt St. Pauli vorn. So zahlen Fans für eine Wohnung am Millerntor-Stadion im Schnitt 14,69 Euro pro Quadratmeter, Wohnungen am Volksparkstadion kosten 12,71 Euro pro Quadratmeter. Rund um das Berliner Olympiastadion ist die Miete um 32 Prozent auf 13,46 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Die Kaltmiete An der Alten Försterei liegt bei 9,51 Euro pro Quadratmeter. In Bremen kostet der Quadratmeter am Weser-Stadion 9,34 Euro. Leipziger Fans zahlen am wenigsten: In der Nähe der Red Bull Arena kostet der Quadratmeter 8,97 Euro.

Für die Erhebung hat ImmoScout24 durchschnittliche Quadratmeterpreise von 30 Jahre alten 80 Quadratmeter großen 3-Zimmer-Eigentumswohnungen mit mittlerer Ausstattungsqualität und in mittlerer Wohnlage herangezogen. Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise für Mietwohnungen beziehen sich auf eine 20 Jahre alte Zwei-Zimmer-Wohnung mit 70 Quadratmetern und mittlerer Ausstattungsqualität in mittlerer Wohnlage.