Hamburg

Johannes Wimmer – dieser Schicksalsschlag verändert alles

Dr. Johannes Wimmer in der Notaufnahme eines Hamburger Krankenhauses (Archivbild).

Dr. Johannes Wimmer in der Notaufnahme eines Hamburger Krankenhauses (Archivbild).

Foto: Klaus Bodig / HA

Der Hamburger Mediziner hat Termine abgesagt, den Erscheinungstermin seines neuen Buches verschoben. Seine Familie geht jetzt vor.

Hamburg. Am Sonntag meldete sich Dr. Johannes Wimmer wie so häufig im Internet zu Wort – dieses Mal aber nicht, um seinen vielen Fans die Medizin zu erklären, sondern mit einer sehr persönlichen, traurigen Botschaft: Bei Instagram schilderte er, warum er Termine abgesagt, sogar den Erscheinungstermin seines neuen Buches verlegt hat. Ein Schicksalschlag für den Hamburger und seine Frau: "Meine kleine sechs Monate alte Tochter hat einen Hirntumor, und wir sind mit ihr seit Wochen auf der Intensivstation der Universitätsklinik."

Der Mediziner, der durch seine Erklärvideos bei YouTube bekannt wurde und gerade erst eine neue Gesprächsreihe im NDR begonnen hat, bedankt sich "von Herzen für die vielen lieben Worte, die mich erreicht haben". Es sei "eine Zeit voller Ungewissheit und Sorge", so Wimmer abschließend.

Zuerst berichtete die "Bild am Sonntag".