Hamburg. Der IT-Spezialist Wolfgang Köhler wollte einen Betriebsrat gründen – vergeblich. Er spricht von Missständen.

Als „christlicher Familiensender“ bezeichnet sich Bibel TV. Als wenig christlich empfindet Wolfgang Köhler den Umgang des Senders mit ihm. Der IT-Spezialist wirft dem Sender mit Sitz in Hammerbrook vor, ihn und zwei Mitstreiter entlassen zu haben, weil sie einen Betriebsrat gründen wollten. Die Kirchengewerkschaft hat gegen Bibel TV Strafantrag gestellt. Der Vorwurf: Verstoß gegen das Betriebsverfassungsgesetz und Verhinderung eines Betriebsrates.