Instagram

Til Schweiger trauert um den Ex-Freund seiner Tochter

Til Schweiger mit seinen Töchtern Lilli (l.) und Luna auf dem roten Teppich bei der Filmpremiere im Zoo Palast in Berlin.

Til Schweiger mit seinen Töchtern Lilli (l.) und Luna auf dem roten Teppich bei der Filmpremiere im Zoo Palast in Berlin.

Foto: picture alliance/Eventpress

Lunas Freund Marvin Balletshofer starb bei einem Autounfall. Nun wurde er beerdigt. Das schreibt Til Schweiger auf Instagram.

Hamburg. "Lieber Marvin, heute bist du beerdigt worden, aber wir werden dich nie vergessen! In großer Liebe und großem Schmerz sagen wir: wir werden uns wiedersehn! Und dann lassen wir es krachen!" Mit diesen Worten verabschiedet sich Schauspieler und Regisseur Til Schweiger am Freitagabend auf Instagram von Marvin Balletshofer. Dazu postete er drei rote Herzen.

Marvin Balletshofer war am 4. Juli mit seinem Seat in Sachsen-Anhalt tödlich verunglückt. Er wurde nur 23 Jahre alt. "Dein Lachen, deine Neugier, deine Hilfsbereitschaft und deine Empathie werden wir nie vergessen. Wir alle werden dich immer lieben. In deiner viel zu kurzen Zeit auf dieser Erde hast du soviel erreicht und so viele Seelen berührt. Du hast geleuchtet und für uns alle das Leben schöner gemacht", heißt es in der Traueranzeige, die von Marvins Familie und den Schweigers unterschrieben ist. Ein Schwarz-Weiß-Foto zeigt den jungen Mann fröhlich lachend.

Schauspielerin Luna Schweiger (23) hatte in der Bild-Zeitung über den Unfalltod ihres Ex-Freundes Marvin, der als Model und Unternehmer arbeitete, gesprochen. Die beiden waren demnach von 2017 bis 2019 ein Paar. Sie hatten sich in einem Flugzeug kennengelernt.

( ade )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg