Schleswig-Holstein

Panne im AKW Brokdorf: Leckage bei Probelauf entdeckt

Das Kernkraftwerk in Brockdorf

Das Kernkraftwerk in Brockdorf

Foto: dpa

Bei einem Notstromdiesel ist eine Undichtigkeit festgestellt worden. Bis Ende 2021 wird noch Strom in dem AKW produziert.

Brokdorf/Kiel. Im Kernkraftwerk Brokdorf ist bei einem Probelauf eines Notstromdiesels eine Undichtigkeit im Abgassystem festgestellt worden. Die Leckage sei an einem Kompensator zwischen Zylinderaustritt und der Abgasrohrleitung aufgetreten, teilte die schleswig-holsteinische Reaktorsicherheitsbehörde am Freitag in Kiel mit. Die Routineprüfung des Notstromdiesels am Montag habe dennoch ohne Funktionseinschränkungen abgeschlossen werden können. Der defekte Kompensator sei inzwischen ausgetauscht worden.

Der Energieversorger PreussenElektra hat das Ereignis den Angaben zufolge als Meldung der Kategorie N (Normalmeldung) fristgemäß innerhalb von fünf Arbeitstagen gemeldet. Anders als die schleswig-holsteinischen Kernkraftwerke Krümmel und Brunsbüttel darf im AKW Brokdorf noch bis Ende 2021 Strom produziert werden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )