Hamburg

Fehlalarm am Hauptbahnhof: U-Bahnen fahren wieder

Streckenabschnitt der U3  wegen Weichenstörung gesperrt.

Streckenabschnitt der U3 wegen Weichenstörung gesperrt.

Foto: picture alliance / R. Goldmann

Erst musste wegen einer Weichenstörung der Betrieb der U3 eingestellt werden, dann wurden U1 und U3 wegen Feueralarms unterbrochen.

Hamburg. Ein Feueralarm am Hamburger Hauptbahnhof sorgte am Mittwochmorgen für eine kurze Unterbrechung im U-Bahn-Verkehr: Wie die Hochbahn mitteilt, wurden gegen 8 Uhr die U1 zwischen den Haltestellen Jungfernstieg und Lübecker Straße sowie die U3 zwischen Rathaus und Berliner Tor gesperrt – allerdings nur für rund 15 Minuten.

Laut Feuerwehr hatte die Brandmeldeanlage zwar ausgelöst, ein Feuer konnten die Beamten jedoch nicht entdecken.

Früher am Morgen hatte es bereits wegen einer Weichenstörung eine Sperrung auf der U-Bahnlinie U3 gegeben. Die Strecke zwischen Barmbek und Saarlandstraße war für rund 25 Minuten gesperrt. Fahrgäste wurden gebeten, auf Busse umzusteigen.