Bürgerschaftswahl

Trotz Höhenflug: SPD hält Grüne in Hamburg auf Distanz

Gut gelaunt trotz Wahlkampf: Die Spitzenkandidaten Katharina Fegebank (Grüne) und Peter Tschentscher (SPD) im Duell in der vergangenen Woche.

Gut gelaunt trotz Wahlkampf: Die Spitzenkandidaten Katharina Fegebank (Grüne) und Peter Tschentscher (SPD) im Duell in der vergangenen Woche.

Peter Tschentscher und Katharina Fegebank könnten sich ein Duell ums Rathaus liefern. Noch aber gibt es einen klaren Abstand.

Hamburg. Erstmals in der Hamburger Geschichte kann sich mit Katharina Fegebank eine Grünen-Politikerin ernsthafte Hoffnungen auf das Bürgermeisteramt machen.

Doch noch hält die SPD ihren aktuellen Koalitionspartner auf Distanz. Trotz des aktuellen Höhenflugs der Ökopartei liegen die Grünen gut vier Wochen vor der Bürgerschaftswahl am 23. Februar rund fünf Prozentpunkte hinter den Sozialdemokraten.

Das geht einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für das Nachrichtenmagazin "Spiegel" hervor. Sozialdemokrat Peter Tschentscher profitiere offenbar von seinem Amtsbonus, habe hohe Beliebtheitswerte, so der "Spiegel".

Fünf Prozentpunkte Abstand

Laut Umfrage käme die SPD auf 30,2 Prozent, die Grünen als zweitstärkste Kraft auf 24,9 Prozent. Es folgen die CDU (15,7), Linke (8,6), FDP (7,2), AfD (6,9) und die sonstigen Parteien (6,5).

Frageportal und Kandidatencheck von abgeordnetenwatch.de

Im Vergleich zur Auswertung im Dezember haben sich die Werte von SPD und Grünen in der Spiegel-Umfrage kaum verändert. Mit Blick auf die Ergebnisse der Bürgerschaftswahl 2015 ist der Unterschied aber gravierend: Die Grünen würden aktuell ihren Anteil an Wählerstimmen verdoppeln, die SPD würde mehr als 15 Prozentpunkte verlieren.

Linke verliert am stärksten

Die CDU legt im Vergleich zur Dezember-Auswertung etwas zu, würde nun bei mehr als 15 Prozent liegen. Bei FDP und AfD gibt es hingegen kaum Veränderung. Verlierer der vergangenen Wochen ist die Linke. Sie fällt um fünf Prozentpunkte.

( bob/HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg