Hamburg

Wandsbeker Chaussee: U-Bahn erfasst 59 Jahre alten Mann

Polizisten stehen auf der Wandsbeker Chaussee. Im U-Bahnhof wurde ein Mann von einem Zug erfasst (Symbolbild).

Polizisten stehen auf der Wandsbeker Chaussee. Im U-Bahnhof wurde ein Mann von einem Zug erfasst (Symbolbild).

Foto: Axel Heimken / dpa

Das Opfer wurde von einem Notarzt begleitet ins Krankenhaus gebracht. Der Verkehr auf der Linie U1 war unterbrochen.

Hamburg. Ein 59 Jahre alter Mann ist am Freitagabend an der Haltestelle Wandsbeker Chaussee auf die Gleise gestürzt und von einer U-Bahn erfasst worden. Wie ein Sprecher des polizeilichen Lagedienstes mitteilte, hat die Feuerwehr den Mann gegen 18.30 Uhr gerettet.

Unglück an der Wandsbeker Chaussee – Linie U1 unterbrochen

Zunächst sah es danach aus, als ob der Mann den Unfall nicht überlebt. Auf dem Weg ins Krankenhaus hat sich sein Zustand offenbar gebessert, er musste nicht beatmet werden.

Über die Hintergründe konnte die Polizei bislang nichts sagen. Der Betrieb der Linie U1 war auf dem Streckenabschnitt unterbrochen, betroffen waren die Stationen Wartenau, Ritterstraße, Wandsbeker Chaussee und Wandsbek Markt. Die Hochbahn richtete einen Ersatzverkehr ein. Inzwischen wurde der Einsatz beendet.