Hamburg

Bescherung bei Hagenbeck – Pakete für die Elefanten

Bescherung bei Hagenbeck:  Die Elefanten stürzten sich begeistert auf die mit Obst, Nüssen und Stroh gefüllten Pakete und zerpflückten sie genüsslich.

Bescherung bei Hagenbeck: Die Elefanten stürzten sich begeistert auf die mit Obst, Nüssen und Stroh gefüllten Pakete und zerpflückten sie genüsslich.

Foto: dpa

Die Dickhäuter waren begeistert und zerpflückten die bunten Geschenke, in denen allerlei Leckerbissen verborgen waren.

Hamburg. Weihnachten im Elefantengehege: Mit großen Paketen gefüllt mit Obst, Nüssen und Stroh haben die Pfleger des Tierparks Hagenbeck am Montag die Elefanten beschenkt. Die Dickhäuter stürzten sich begeistert auf die Geschenke und zerpflückten sie genüsslich. Neben dem Weihnachtsfest gab es für die neunköpfige Herde auch den Geburtstag des Elefantenjungen Santosh zu feiern, der an Heiligabend vor einem Jahr geboren wurde.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hagenbecks Babyelefant heißt jetzt fast wie ein HSV-Profi

Zu Weihnachten gab es bei Hagenbeck ein Elefantenbaby

Bei der ganzen Aufregung unter den erwachsenen Tieren hielt sich der Nachwuchs (Raj (19 Monate) und Santosh (am 24.12. ein Jahr alt)) zunächst im Hintergrund. Aber als die Erwachsenen mit dem Festmahl begannen,gab es für die Kleinen kein Halten mehr. Sie entdeckten die Pappteile als Spielzeug und probierten aus, was sich damit alles anstellen ließ: Auf den Rücken schleudern, darauf herumkauen, im Wasser schwimmen lassen . . . .

„Santosh hat sich vorbildlich entwickelt, er wiegt jetzt 500 Kilogramm“, sagte Elefantenpfleger Christian Wenzel nach der Bescherung. Am 24. Dezember können Besucher dem Elefantenjungen mit Äpfeln, Karotten, Kohlrabi, Melonen eine Freude machen.