Aktenzeichen XY

Neue Hinweise auf seit 39 Jahren vermisste Hamburgerin

dpa
Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung Aktenzeichen XY ungelöst (Archivfoto).

Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung Aktenzeichen XY ungelöst (Archivfoto).

Foto: picture allaiance

Im Februar 1980 verschwand die damals 17-jährige Iris Schwarz spurlos. Nun gibt es dank der ZDF-Sendung neue Hinweise.

Hamburg. 39 Jahre nach dem Verschwinden einer 17-Jährigen aus Hamburg hat die Polizei neue Hinweise von vermeintlichen Zeugen erhalten. Nach Ausstrahlung der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" am Mittwochabend seien mehrere Hinweise eingegangen, deren Auswertung andauere, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Iris Schwarz aus Hamburg war 1980 auf dem Weg zur Arbeit verschwunden. Eine Woche später wurde ihre Kleidung gefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )