Spendenläufe und Aktionen

Hamburger Eltern und Schüler laufen für katholische Schulen

Schüler verteilen Flyer vor dem Hamburger Rahthaus für den Erhalt der katholischen Schule Harburg. Foto: MARK SANDTEN / FUNKE Foto Services

Schüler verteilen Flyer vor dem Hamburger Rahthaus für den Erhalt der katholischen Schule Harburg. Foto: MARK SANDTEN / FUNKE Foto Services

Foto: Mark Sandten / MARK SANDTEN / FUNKE FOTO SERVICES

Am Dienstag startet der Solidaritätslauf für die Katholische Sophienschule in Barmbek und die Katholische Schule Harburg.

Hamburg. Die Gesamtelternvertretung der katholischen Schulen in Hamburg hat einen Solidaritätslauf für den Erhalt der Katholischen Sophienschule in Barmbek sowie der Katholischen Schule Harburg organisiert.

Auftakt für eine Reihe von Spendenläufen und Aktionen in den kommenden Wochen ist eine zentrale Veranstaltung, die am Dienstag von 9 bis15 Uhr auf der Jahnkampfbahn im Stadtpark stattfindet. Daran nehmen neun der 21 katholischen Hamburger Schulen teil. Ihr Ziel ist es, ein sichtbares Zeichen der Solidarität für den Erhalt und die Weiterentwicklung der beiden Schulstandorte zu setzen.

Auf der Jahn-Kampfbahn am Linnering 3 laufen zwischen 9 Uhr und 15 Uhr folgende Schulen :

  • St. Ansgar-Schule Borgfelde
  • Sophie-Barat-Schule Rotherbaum
  • Niels-Stensen-Gymnasium Harburg
  • Katholische Sophienschule Barmbek
  • Katholische Schule St. Antonius Winterhude
  • Franz-von-Assisi-Schule Barmbek
  • Katholische Schule Farmsen
  • Katholische Schule St. Joseph Wandsbek
  • Katholische Schule Harburg

An und um den eigenen Schulstandort laufen:

  • Katholische Schule Hochallee am Montag, 19. August 2019 (Engelsfigur-Aktion auf dem Schulhof)
  • Katholische Schule St. Paulus am Donnerstag, 22. August 2019
  • Katholische Schule Farmsen am Donnerstag, 22. August 2019
  • Katholische Schule Blankenese am Donnerstag/Freitag 22. und 23. August 2019
  • Katholische am Weiher am Freitag, 23. August 2019
  • Katholische Schule Neugraben am Freitag, 13. September 2019 (während des Schulfestes)
  • Katholische Schule Altona (Termin auf Anfrage)
  • Katholische Schule Hammerkirche (Termin auf Anfrage)

Die Grundschüler der Katholischen Schule Hochallee in Harvestehude haben schon heute ihre Unterstützung mit einer besonderen Aktion zum Ausdruck gebracht. Mit einem „Engel der Solidarität“ verbanden sich die Schüler mit den Kindern und Jugendlichen der Katholischen Schule Harburg sowie der Katholischen Sophienschule. Hochgehaltene Blätter in orange schmückten den Engel mit der Signalfarbe der Spendenaktionen beider Schulen. „Solidarität zeigt sich, wenn man in Gedanken und mit Taten bei denen ist, denen es nicht so gut geht“, erklärte Schulleiterin Ulrike Wiring per Mikrofon auf dem Pausenhof.

Voraussichtlich im September entscheidet das Erzbistum Hamburg über den Fortbestand der Katholischen Schule Harburg und der Katholischen Sophienschule in Barmbek.