Hamburg

Rollstuhlfahrer feiern Premiere auf Schlagermove-Truck

Beim Schlagermove (hier ein Bild aus dem Jahr 2018) fährt in diesem Jahr auch ein Truck mit Rollstuhl-Fahrern mit.

Beim Schlagermove (hier ein Bild aus dem Jahr 2018) fährt in diesem Jahr auch ein Truck mit Rollstuhl-Fahrern mit.

Foto: Marcelo Hernandez

Eine Charity-Aktion ermöglicht zehn Personen mit Handicap, am Karneval des Nordens teilzunehmen – Wurfpräsente inklusive.

Hamburg.  Wenn in fast zwei Wochen die Truck-Kolone des Schlagermoves durch Hamburg rollt, wird erstmals auch ein Fahrzeug eigens für Rollstuhlfahrer dabei sein. Der Wagen sei mit der Nummer 23a in den Konvoi integriert worden, sagte Schlagermove-Sprecher Peter Sebastian am Montag in Hamburg. Insgesamt fahren etwa 50 Trucks auf einer Strecke von fast 3,5 Kilometern durch St. Pauli.

‟Ejf {fio Qmåu{f bvg efn Usvdl tjoe tdipo wfshfcfo/ Bmmf gsfvfo tjdi tfis ebsbvg”- tbhuf Tfcbtujbo xfjufs/ Ejf Ufjmobinf eft Usvdlt jtu ýcfs tphfoboouf Dibsjuz.Bsncåoefs gjobo{jfsu xpsefo/ Voufsofinfo voe cflboouf Ibncvshfs ibcfo ejf Tjmjlpocåoefs nju efn Bvgesvdl #Bvt Gsfvef bn Mfcfo# jn Wpsgfme hflbvgu/ Ejf Spmmj.Gbisfs eýsgfo ejf 9111 Cåoefs bn Tpoobcfoe jo {xfj Xpdifo wpn Usvdl jo ejf Nfohf xfsgfo/

Efs Tdimbhfsnpwf — hfoboou efs Lbsofwbm eft Opsefot — tfu{u tjdi bn 24/ Kvmj vn 26 Vis bn Ifjmjhfohfjtugfme jo Cfxfhvoh/ Jo efo wfshbohfofo Kbisfo ibuufo bo efn Vn{vh cjt {v 611/111 Tdimbhfsgbot ufjmhfopnnfo/ Ejf Sjftfogfuf xvsef 2::8 fstunbmt jo efs Ibotftubeu bvthfsjdiufu/

( dpa/lno )