Außenalster

Zehntausende beim Kirschblütenfest in Hamburg

Das Feuerwerk am Freitagabend über der Alster.

Das Feuerwerk am Freitagabend über der Alster.

Foto: dpa

Das Feuerwerk zum traditionellen Kirschblütenfest begeisterte am Freitagabend. Am Sonnabend weiteres Programm.

Hamburg.  Auch wenn es am Freitagabend draußen schon etwas frisch wurde, als gegen 22.30 Uhr das Feuerwerk startete und die Menschen in ihren Booten auf der Außenalster die Augen zum Himmel richteten – es war wieder einmal ein magischer Moment. Die Pyrotechnik leuchtete über der Stadt, spiegelte sich tausendfach im Wasser, und am Ende gab es das obligatorische Tuten der Alsterdampfer.

Lange Tradition

Das Feuerwerk ist schon seit 1968 Tradition – als Dank der in Hamburg ansässigen japanischen Firmen für die Gastfreundschaft der Hansestadt. In diesem Jahr kamen wegen des guten Wetters Zehntausende auf und an die Alster, um das Spektakel zu sehen.

Am Sonnabend folgt das jährliche Japan-Festival im japanischen Garten von Planten un Blomen – mit Kultur, Sport, Musik, Kunst, Gastronomie und mehr zum Thema Japan. Beginn: 12 Uhr.