70 Jahre Grundgesetz

Olivia Jones: „Ich möchte so leben können, wie ich will“

Olivia Jones
Das Grundgesetz. Der Film.

Das Grundgesetz. Der Film.

Wer die Einzigartigkeit des Grundgesetzes verstehen will, muss es sehen und hören.

Beschreibung anzeigen

Die „Ehe für alle“ wurde erst vor Kurzem möglich. Die Dragqueen zitiert Artikel 11 über die Freizügigkeit.

Hamburg. Das Grundgesetz sichert unsere gemeinsame Basis für eine stabile Gesellschaft. Das Recht zur freien Entfaltung ist mir besonders wichtig, damit jeder sein Leben so leben kann, wie er möchte. Und wichtig ist mir, dass vor dem Gesetz alle Menschen gleich sind. Oder wenigstens sein sollten. Das Grundgesetz ist eigentlich schon ziemlich gut. Es ist mehr eine Frage der Umsetzung, Auslegung, Anwendung und vorsichtigen Anpassung. Als ich Jugendlicher war, stand Homosexualität noch unter Strafe. Das war schon eine große Belastung.

Viele Menschen haben jahrzehntelang für eine Entkriminalisierung von Homosexualität gekämpft. Die „Ehe für alle“ wurde erst vor Kurzem möglich – ein großer Durchbruch. Das hätte ich mir schon viel früher gewünscht. Man sollte unser Grundgesetz nicht als selbstverständlich sehen und immer daran erinnern, wie wichtig eine gute Basis für eine Gesellschaft ist. Was für uns selbstverständlich ist, ist in anderen Ländern noch hart umkämpft.

In manchen Ländern werden die Rechte des Einzelnen massiv eingeschränkt. Deswegen bin ich so froh, in Deutschland zu leben. Freiheit und Freizügigkeit gehören zu den wichtigsten Dingen, die wir haben. Gerade für mich, der vielen als eine Art Paradiesvogel gilt und sich in keine Schublade stecken lässt, ist das extrem wichtig. Ich möchte so leben können, wie ich will, ohne dass mir jemand vorschreibt, wie ich zu sein, wohin ich zu gehen, wie zu fühlen oder wen ich zu lieben habe.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg