Hamburg

Stromausfall legt mehr als 2000 Haushalte lahm

In drei Hamburger Stadtteilen waren viele Menschen am Dienstagmorgen eine Stunde lang ohne Strom. Der Grund ist bereits bekannt.

Hamburg. In drei Hamburger Stadtteilen mussten am Dienstag viele Bewohner auf heißen Morgenkaffee verzichten. Ein Stromausfall hat nach Angaben von Stromnetz Hamburg um 8.13 Uhr 2038 Haushalte und 166 Gewerbebetriebe in den Stadtteilen St. Georg, Borgfelde und Hohenfelde lahm gelegt. Das bestätigte Stromnetz Hamburg.

"Der Stromausfall wurde durch eine Fremdbeschädigung ausgelöst", sagte Anette Polkehn-Appel, Sprecherin von Stromnetz Hamburg. Zu dieser kam es bei Bauarbeiten vor Ort. Nach einer Stunde funktionierte die Stromversorgung wieder. Seit 9.11 Uhr gebe es wieder eine Vollversorgung, sagte Polkehn-Appel.