Eimsbüttel

Osterstraßenfest – wiederholt sich das Debakel von 2016?

Das Osterstraßenfest eröffnet auch in diesem Jahr die Fleiluftparty-Saison (Archivbild).

Das Osterstraßenfest eröffnet auch in diesem Jahr die Fleiluftparty-Saison (Archivbild).

Foto: Hinrich Bäsemann / picture alliance / Hinrich Bäsemann

Neben anderen Veranstaltungen läutet die Festmeile in Eimsbüttel die Straßenfest-Saison in Hamburg ein. Sonne ist nicht in Sicht.

Hamburg. Hagel, Schnee, frierende Besucher und enttäuschte Veranstalter: Die Bilanz des Osterstraßenfestes fiel 2016 mies aus. Nur 240.000 Besucher feierten damals das traditionelle Straßenfest in Eimsbüttel – halb so viele, wie in den Jahren zuvor. Und auch in diesem Jahr ist für die Veranstaltung, die an diesem Wochenende die Straßenfest-Saison in Hamburg einläutet, keine Sonne in Sicht.

Am Sonnabend und Sonntag (4. und 5. Mai) verwandelt sich die Osterstraße wieder in eine bunte Festmeile. „Besucher sollten jedoch an ihre dicke Jacke denken“, sagt Dominik Jung von wetter.net am Dienstag. „Wir erwarten am Sonnabend maximal 9 Grad, Schauer und auch Graupelgewitter und Schneeregen sind nicht ausgeschlossen.“ Das bedeutet: Das Debakel von 2016 könnte sich wiederholen, wenn das Wetter nicht schnell umschwingt.

Osterstraßenfest: Maximal 11 Grad am Sonntag

Auch für den Sonntag sind die Wetteraussichten nicht berauschend. „Morgens werden sich die Temperaturen voraussichtlich bei 0 Grad bewegen“, sagt Dominik Jung. Tagsüber steigt das Thermometer immerhin auf 11 Grad, aber mit dem ein oder anderen Schauer müssen die Besucher der Freiluftparty laut dem Meteorologen dennoch rechnen.

Wer sich an den Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung“ hält, kann sich darauf freuen, zwei Tage lang entlang der Osterstraße zu stöbern, zu feilschen, zu schlemmen und zu feiern.

Flohmarkt und viel Musik beim Osterstraßenfest

Im Unnapark können sich Kinder auf der Hüpfburg, beim Karussellfahren, Kasperle Theater, Entenangeln oder Kinderschminken amüsieren. Erwachsene können auf dem Flohmarkt auf Schnäppchenjagd gehen, sich bei „Bier und Genuss“ am Schulweg erfrischen und stärken – und vor allem viel Musik hören. Auf drei Bühnen (Bühne Heußweg, Bühne Emilienstraße, Bier & Genuss Bühne) präsentieren Künstler von mittags bis spätabends Rock, Pop, Soul, Funk und vieles mehr. Das Osterstraßenfest beginnt am Sonnabend um 10 Uhr.

Neben dem Osterstraßenfest gibt es am kommenden Wochenende auch viele andere Veranstaltungen, die die Hamburger vor die Tür locken:

„Alex Hamburg Überseebrücke“ feiert Eröffnung

Nach dem „Alex im Alsterpavillon“ eröffnet die Alex-Gruppe am Freitag (3. Mai) seinen zweiten Hamburger Betrieb: das „Alex Hamburg Überseebrücke“. Standort ist die neue Flutschutz-Promenade am Niederhafen (Vorsetzen 72). Die Promenade am Elbufer, die derzeit umgestaltet wird, wird nun um den Restaurant-Neubau nahe der Überseebrücke ergänzt. Dieser wurde nach dem prämierten Entwurf des Büros von Stararchitektin Zaha Hadid von der Sprinkenhof GmbH realisiert.

Tag des Wassersports im Inselpark

Wer sich lieber im Wasser als auf der Straße vergnügen möchte, sollte am Sonntag die Schwimmhalle Inselpark in Wilhelmsburg ansteuern. Dort können Besucher von 10 bis 13 Uhr beim „Tag des Wassersports“ aktuelle Trends des Wassersport ausprobieren und kennenlernen. Wildwasserkajak, Stand up Paddling, Stand up Paddling Yoga, Aqua Jogging,Laufband und Schnuppertauchen – allen Programmpunkten gemeinsam ist: Es wird nass. Richtig nass. Der Eintritt ist kostenlos. Alle Besucher müssen schwimmen können.

Kulinarischer Genuss – aber ganz in Schwarz

Schon mal schwarze Pizza gegessen, die schmeckt? Oder an einem schwarzen Cocktail geschlürft? Wenn nicht: Am Sonntag (5. Mai) haben Interessierte die Möglichkeit, beim „All Black Food Market“ im ehemaligen Hauptzollamt (Alter Wandrahm 20) Gerichte mit allerlei schwarzen Zutaten zu kosten. Der Gedanke dahinter: Die Betreiber des Marktes wollen ihre Lieblingsfarbe und ihr Faible für gutes Essen vereinen. Auf der Speisekarte stehen unter anderem Eis, Waffeln, Tacos, Bier und Bowls. Die Veranstaltung startet um 12 Uhr und endet um 20 Uhr. Eintritt: 5 Euro.