Hamburg. Pilotprojekt ab 2020 geplant. Einfach das Auto vor dem Konzert an der Zufahrt abgeben und danach dort wieder abholen.

Im Parkhaus der Hamburger Elbphilharmonie wird nächstes Jahr das autonome Parken getestet. Durch das Projekt "SynCoPark" soll es möglich werden, technisch entsprechend ausgerüstete Autos am Eingang des Elphilharmonie-Parkhauses abzugeben und sie dann nach einem Konzertbesuch am Ausgang wieder abzuholen, wie die Verkehrsbehörde der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Den Manövrier- und Parkvorgang erledigt das Auto selbstständig. Betreiber des Parkhauses ist die Stuttgarter Firma Apcoa. Ähnliches war vor einem Jahr vom VW-Konzern am Hamburger Flughafen demonstriert worden.