Rechte von Behinderten

Nach zehn Jahren: Wo Hamburg bei der Inklusion steht

Hochbahn-Chef Henrik Falk (l.) und Verkehrssenator Michael Westhagemann (parteilos) am barrierefreien Zugang zur U3 an der Lübecker Straße.

Hochbahn-Chef Henrik Falk (l.) und Verkehrssenator Michael Westhagemann (parteilos) am barrierefreien Zugang zur U3 an der Lübecker Straße.

Foto: Krafft Angerer

Im Jahr 2009 trat eine UN-Konvention für die Rechte von Behinderten in Kraft. Sozialsenatorin Leonhard: Es gibt noch viel zu tun.