Wetter

Wolken hängen tiefer als sonst – dicke Luft über Hamburg

Nach einem traumhaften Frühlingstag am Freitag herrscht jetzt trübes Wetter mit schlechter Luft.

Nach einem traumhaften Frühlingstag am Freitag herrscht jetzt trübes Wetter mit schlechter Luft.

Foto: Bodo Marks / dpa

Neun Messstationen melden heute die schlechtesten Werte seit langer Zeit. Mangelhaft für Elbhang in Altona und den Flughafen.

Hamburg. Dicke Luft über Hamburg und schlechte Messwerte wie lange nicht: Am Sonnabend, 12 Uhr, meldeten neun von 15 Messstationen die Schulnote 5 (mangelhaft). Während das Airbuswerk in Finkenwerder beim Luftqualitätsindex mit der Note 1 glänzt, schneiden der Elbhang (Altona), Billbrook, die Habichtstraße, Stresemannstraße, die Veddel und der Flughafen momentan ganz schlecht ab – mangelhaft eben.

Tiefe Wolkenschicht

„Über dem Flughafen liegt die Wolkenschicht zwischen 210 und 270 Meter hoch“, sagte Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net dem Abendblatt auf Anfrage. Grund für die schlechten Luftwerte ist die Inversionswetterlage. „Es findet wegen mangelnden Windes kein Luftaustausch statt.“ Deshalb könnten die Schadstoffe auch nicht abziehen.

Am Montag jedoch soll es wieder windiger werden: Windgeschwindigkeiten in Böen von 51 Stundenkilometer. Dann wird die Luftqualität besser, aber die Gefahr von Sturmschäden steigt.