Porträt

Hadi Teherani – der gläserne Architekt, der Hamburg prägte

 Der Architekt Hadi Teherani in seinem Büro am Elbberg – überflüssig zu erwähnen, dass er in einem Glasbau arbeitet. 

Der Architekt Hadi Teherani in seinem Büro am Elbberg – überflüssig zu erwähnen, dass er in einem Glasbau arbeitet. 

Foto: Sebastian Becht

Der Hamburger ist 65 Jahre alt. Aber Rente? Aufhören will er noch lange nicht – sein Vorbild arbeitete noch mit 104.