Wellness

Nacktbadeverbot: Meridian lädt zur Diskussionsrunde am Pool

Im Meridian Spa gilt ab dem 1. Februar ein FKK-Verbot außerhalb von Saunen und Duschen.

Im Meridian Spa gilt ab dem 1. Februar ein FKK-Verbot außerhalb von Saunen und Duschen.

Foto: Jürgen Joost

Die neue Textilordnung sorgt für Debatten unter den Kunden des Fitness- und Wellnessclubs. Nun gibt es Gesprächstermine.

Hamburg. Das anstehende FKK-Verbot für die Mitglieder der schicken Meridian Spa&Fitnessclubs hatte für viel Diskussionen und Kritik gesorgt. Doch vielleicht rudert die Kette jetzt doch noch zurück oder verständigt sich gemeinsam mit ihren Kunden auf einen Kompromiss.

Nach Abendblatt-Informationen soll es in den Hamburger Meridian-Spa&Fitness-Anlagen am Michel, Alstertal und Eppendorf ab Freitagabend und in der kommenden Woche mehrere Termine für „offene Gesprächsrunden zur neuen Bekleidungs-/Bedeckungsvorschrift“ geben. Darauf weisen Aushänge in den Studios hin. An den Runden nehmen die jeweiligen Leiter der Anlagen teil. Im Meridian Spa an der Quickbornstraße wurde beispielsweise als Treffpunkt der Pool gewählt, um dann gemeinsam über das heikle Thema zu diskutieren. Dort sind die Termine am Montag ab 17.30 Uhr und am Freitag ab 11 Uhr geplant.

FKK-Verbot außerhalb von Saunen

Wie berichtet hat der Club an allen acht Standorten in Hamburg, Berlin Frankfurt und Kiel ein FKK-Verbot außerhalb von Saunen, Duschen und Kältebecken erlassen, das ab dem 1. Februar gelten soll. Bisher war es so geregelt, dass jeder frei entscheiden konnte, ob er seinen Körper nach dem Saunagang bedecken möchte. Das galt auch für die Ruheliegen und den Pool im Spa-Bereich. In den Schwimmbädern müssen die Mitglieder künftig auch Badebekleidung tragen.

Jahrelang klappte das Nebeneinander von Textil und FKK laut Angaben vieler Mitglieder gut. Und so wurden viele von dem Infoschreiben überrascht. Darin heißt es: „Jede Generation bringt neue Moden, Einstellungen und Verhaltensweisen mit sich. Auch Meridian reagiert (...) mit einer neuen Regelung im Wellnessbereich. (...) Wir bitten Sie darum, (...) nur noch die Saunen, die Whirlpools, das Kalttauchbecken und die Duschen nackt zu nutzen.“ Außerhalb davon muss mindestens der Intimbereich mit einem Handtuch, einer Bikini- oder Badehose bedeckt werden.