Hamburg

Auto in Flammen: Tiefgarage an der Reeperbahn gesperrt

Die Feuerwehr bei ihrem Einsatz an der Tiefgarage

Die Feuerwehr bei ihrem Einsatz an der Tiefgarage

Foto: Michael Arning

Ein Passant bemerkt den Rauch, der aus dem Parkhaus unter dem Spielbudenplatz dringt. Die Brandursache ist noch unklar.

Hamburg. Am Donnerstagabend wurde die Reeperbahn im wahrsten Sinne des Wortes zum heißen Pflaster. Ein Pkw stand in der Tiefgarage unter dem Spielbudenplatz in Flammen. Ein Passant hatte den Rauch aus der Garage bemerkt und alarmierte gegen 17 Uhr die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte löschten den brennenden Motor, der aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen hatte. Menschen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nach Angaben der Feuerwehr nicht in der Garage. Daher wurde niemand verletzt. Zwischen 17 und 17.50 Uhr, als 26 Feuerwehrleute den Brand bekämpften, war die Garage gesperrt.