Wetter in Hamburg

Vorsicht Glätte! Am Wochenende kann der erste Schnee fallen

Die weiße Pracht soll in Hamburg kurzzeitig sogar liegen bleiben (Archivbild).

Die weiße Pracht soll in Hamburg kurzzeitig sogar liegen bleiben (Archivbild).

Foto: imago/Westend61

Am dritten Adventswochenende wird Hamburg aller Voraussicht nach weiß. Doch auch Eisregen ist nicht ausgeschlossen.

Hamburg. Die Kinder können es kaum erwarten und haben schon den Schlitten parat stehen, viele Erwachsene fluchen und denken mit Sorge ans Autofahren: Am dritten Adventswochenende werden der Winter und damit die ersten Schneeflocken aller Voraussicht nach Hamburg erreichen. „Am Sonntag kann es in der zweiten Tageshälfte leichten bis mäßigen Schneefall geben“, sagt Dominik Jung vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg. Und: Der Schnee bleibt bei Höchsttemperaturen von Minus 1 Grad sogar liegen. „Zumindest kurzzeitig wird Hamburg weiß“, so der Wetterexperte.

Für den Bau von Schneemännern wird die weiße Pracht vermutlich noch nicht reichen. Zumal nach den Schneeflocken auch Eisregen möglich ist, sagt der Meteorologe. Das bedeutet: Autofahrer, aber auch Radfahrer und Fußgänger sollten sich draußen wegen der Glättegefahr vorsichtig fortbewegen.

Kommende Woche wird es wieder milder

Während sich die Sonne am Sonntag gar nicht zeigen wird, beschert sie Hamburg am Sonnabend zumindest zwei Stunden Sonnenschein. „Morgens erwarten wir Minus 2 Grad“, sagt Dominik Jung. Und auch tagsüber bewegen sich die Temperaturen um den Gefrierpunkt. Perfektes Glühwein-Wetter also.

Hier geht es zur großen Weihnachtsmarkt-Übersicht

Kommende Woche wird es wieder etwas milder. Dann klettert das Thermometer zumindest wieder in den Plusbereich. „Die Höchsttemperaturen Anfang der Woche werden 2 bis 3 Grad betragen“, sagt Wetterexperte Jung.