Hamburg

Heißer Einsatz: Feuer an der Herbertstraße auf St.Pauli

Die Herbertstraße (Archiv)

Die Herbertstraße (Archiv)

Foto: Michael Arning

Die Einsatzkräfte gelangten durch Showräume zum Brand im Hinterhof der sündigen Meile. Es war Wäsche in Brand geraten.

Hamburg. Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Hamburg auf die so genannte "sündigste Meile Hamburgs" gerufen. Ein Nachbar hatte den Notruf 112 gewählt, er hatte Rauchentwicklung an der Herbertstraße bemerkt.

Als die Einsatzkräfte in der durch Sichttore gesperrten Straße eintrafen, brannte es in einem Lichtschacht im Hinterhof mehrerer aneinander angrenzender Etablissements. Die Helfer mussten sich den Weg mit tragbaren Leitern und Kleinlöschgeräten zum Brand durch die Show-Räume bahnen – dann sahen sie, dass lediglich etwas Müll und abgelegte Wäsche Feuer gefangen hatten.

Anschließend deckten die Feuerwehrleute noch einen Teil des Daches ab, weil sie nicht ausschließen konnten, dass sich dort noch Glutnester befanden. Doch es bestand keine Gefahr mehr, so dass die Einsatzkräfte nach einer Stunde wieder abrückten. Die Brandursache wird jetzt von der Polizei ermittelt.