70 Jahre Abendblatt

Was Angela Merkel über das Hamburger Abendblatt sagt

Angela Merkel gratuliert dem Hamburger Abendblatt

Angela Merkel gratuliert dem Hamburger Abendblatt

Foto: CDU/Laurence Chaperon

Zum 70. Geburstag des Hamburger Abendblatts äußert sich auch die Bundeskanzlerin: "Ein Stück Heimat im besten Sinne."

Zum Jubiläum Ihrer Zeitung gratuliere ich Verlag und Redaktion des Hamburger Abendblatts ganz herzlich! In Ihrer 70-jährigen Geschichte ist es Ihnen gelungen, den Leserinnen und Lesern ein verlässlicher und informativer Begleiter des politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens in Hamburg und Umgebung, an Elbe und Alster zu sein.

Sie berichten aus einer Stadt, die für hanseatische Liberalität und Weltoffenheit steht. Getreu Ihrem Wahlspruch „Mit der Heimat im Herzen die Welt umfassen“ überzeugt das Abendblatt mit kompetentem und engagiertem Journalismus. Für die Leserinnen und Leser ist Ihre Tageszeitung ein Stück Heimat im besten Sinne. Denn Regionalpolitik, Kultur, Medien, Sport und Vereinsleben vor Ort prägen das Bewusstsein für Heimat und Herkunft. Der Redaktion des Hamburger Abendblatts gelingt es täglich aufs Neue, mit einem ausgeprägten Gespür für die Menschen vor Ort das Zeitgeschehen mit dem konkreten Lebensumfeld der Menschen zu verbinden.

Journalistenpreise für exzellente Arbeit

Eine freie und unabhängige Presse, getragen von selbstbewussten Journalistinnen und Journalisten, und damit eine gut und kritisch informierte Öffentlichkeit sind Garanten für eine funktionierende und lebendige Demokratie. Diesem Anspruch wurde das Abendblatt immer gerecht. Zu Recht sind mehrere Abendblatt-Autorinnen und -Autoren für ihre exzellente Arbeit mit Journalistenpreisen ausgezeichnet worden.

Eine Zeitung wird nur 70 Jahre alt, wenn sie sich den ständigen Veränderungen der Zeit stellt. Auch das ist Ihnen mit handwerklich einwandfreiem Journalismus und konzeptioneller Vorausschau gelungen. Ich bin sicher: Ihre Traditionszeitung wird auch künftig großes Vertrauen genießen.

Den Leserinnen und Lesern wünsche ich viel Freude bei der täglichen Lektüre und allen, die an der Erfolgsgeschichte des Hamburger Abendblatts weiterschreiben, eine glückliche Hand.